Skip to main content

Angebot Jugendliche und Heranwachsende

Sozialer Trainingskurs

Der Soziale-Trainingskurs zum Thema Aggression ist ein niederschwelliges Angebot. Er ist eine erzieherische Maßnahme für straffällig gewordene Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren beiderlei Geschlechts und unterschiedlicher Nationalitäten.

Ziel dieser erzieherischen Maßnahme ist aggressives Verhalten zu erkennen und alternative Verhaltensstrategien zu erlernen.

Der Soziale Trainingskurs beinhaltet

  • Ein Vorgespräch
  • Vier Gruppensitzungen
  • Ein erlebnispädagogischer Tag
  • Ein Abschlussgespräch

Der Soziale-Trainingskurs wird vom Amtsgericht Fürstenfeldbruck ausgesprochen und dauert in der Regel sechs Wochen. Er findet zweimal im Jahr statt. Der Kurs ist für Ersttäter konzipiert.

Zielgruppe

  • männliche und weibliche Jugendliche und Heranwachsende zwischen 14 und 21 Jahren
  • Straftat im Bereich der Körperverletzung oder Bedrohung
  • mangelnde Impulskontrolle

Ziele

  • Straffälliges Verhalten reflektieren und Ursachen vermeiden
  • Erlernen von alternativen Konfliktlösungsstrategien

Methoden

  • Elemente der Aggressionsvermeidung
  • Gruppenarbeit
  • Rollen- und Interaktionsspiele
  • Übungen aus der Körper- und Kommunikationsarbeit
  • Einsatz von Medien (Film, Präsentationen)
  • Einzelgespräche
  • Erlebnispädagogik

Wichtig

  • die Teilnehmer sind zur zuverlässigen Einhaltung der Termine und einer aktiven Mitarbeit verpflichtet
  • bei Nichteinhaltung kann ein Arrest von bis zu vier Wochen verhängt werden
05
Okt.
Datum: 05. Oktober 2024
Sozialer Trainingskurs für Jugendliche und Heranwachsende

Ansprechpartner:

Laura Schmid
Tel. 08141-228 99 22
Mobil 015150501094
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.